Herzlich willkommen bei der Lutherkirchengemeinde Bad Cannstatt.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Jahr 2018 und grüßen Sie mit der
Jahreslosung: "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Offenbarung 21,6)

Kinderkirche: Singspiel am 10. Juni

Am Dritten Advent 2017 hat die Kinderkirche ein Adventsspiel mit Musik aufgeführt, das vielen gefallen hat. Silke Gerlach-Thran und Kirsten Lassahn haben ein unterhaltsames Stück ausgesucht, das mit viel Liebe und tollen Kulissen und Kostümen aufgeführt wurde. Der Singkreis unter der Leitung von David Hong, der auch mit den Kindern geprobt hat, hat die Kinder unterstützt. Und schließlich war die Begleitung durch Keyboard, Geige, und Schlagzeug durch die Familie Jenne und einen weiteren Pianisten ganz wunderbar.

Nachdem sich viele positiv geäußert und die Kinder großen Spaß gehabt haben, wollen wir auch im Sommer ein Musiktheaterstück aufführen. Geplant ist, dass der Singkreis mitwirkt; elterliche Unterstützung bei der Musik und bei der Kulissen- oder Kostümherstellung ist erwünscht.

Am 10. März von 10 bis 13 Uhr ist Auftakt zu den Proben. Das Stück soll im Gottesdienst am 10. Juni um 10 Uhr aufgeführt werden. Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren sind eingeladen, bis zum 1. März eine kurze Nachricht an das Gemeindebüro zu schicken, wenn sie am 10. März zum Kinderbibelsamstag kommen.

Wir freuen uns auf Vorbereitung und Aufführung.

Das Kinderkirchteam und David Hong

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht“, sagte Landesbischof Frank Otfried July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr